Auf den Spuren der Kräuter das Allgäu erleben

Sie finden hier neben der Möglichkeit einer Vereinsmitgliedschaft, Veranstaltungen und Ausbildungen im Bereich Wildkräuter.


Aktuelles vom Verein Allgäuer Kräuterland e. V.


Ein neues, einmaliges Kräuterangebot in den Pfingstferien 

vom 30.5. – 2.6.2018 möchten wir Euch vorstellen.
In diesem 4-Tages-Kräuterangebot finden Kräuter-Neulinge als auch –kenner viele neue Aspekte zum Erkennen von Wildkräutern und ihre vielseitige Verwendung im Alltag. Weitere Aspekte wie entgiften, zubereiten eines Detox-Menues als auch die vitalisierende und gesundbringende Wirkung auf unser ganzes Sein runden die Wildkräuter-Tage im Kleinwalsertal ab.
Als besonderen Gastreferenten begrüßen wir den Wildpflanzenexperten
Dr. Markus Strauss (www.dr-strauss.net) am Mittwochabend (30.5.2018) 19.00 Uhr
im Haus Bergfelder, Rohrweg 24, A-6992 Hirschegg/Kleinwalsertal
Dr. Markus Strauss, Wildpflanzenexperte und Agrarökologe,  schaut den wilden Blick von außen, der das Leben im digitalen Zeitalter durchdringt und schließlich nach einer natürlichen (Wildpflanzen)-Revolution ruft! Dabei bleibt es nicht bei der Theorie, sondern eröffnet gleichermaßen die wilden Pflanzen-Möglichkeiten, die heute schon mit einfachen Mitteln umgesetzt werden können. Damit ist es nicht mehr weit zu „paradiesischen“ Zuständen mitten im 21. Jahrhundert. Sein Buch schärft auch das Bewusstsein, dass wir alle nicht mehr länger bequem und lässig „alles auf uns zukommen lassen sollten“: Nein, es geht darum, sich aufzurichten, sich mutig und frei dem saftigen, roten Apfel entgegenzustrecken (wie auf dem Cover) und damit endlich wieder ein artgerechtes Leben für alle zu führen. Mit dem wilden Blick zurück auf die Revolutionen der Menschheitsgeschichte zeigen sich plötzlich Aha-Momente, die den Blickwinkel für eine artgerechte Zukunft deutlich weiten. Es ist somit „5 vor Paradies“!
Eintritt: 20 € p.P.   (Anmeldung siehe unten)
 
Darüber hinaus als besonderes Highlight...
Wildkräuter-Tage mit essbaren Wildpflanzen im Kleinwalsertal
Zeit zum Entdecken unserer heimischen Wildkräuter
Zeit zur eigenen Regeneration von Körper und Seele
Zeit zum Entspannen und Bewegen in klarer Bergluft
Zeit für einen Neubeginn mit gesunden heimischen essbaren Wildpflanzen für jeden zukünftigen Tag
Zeit zum Entspannen in einer liebevoll restaurierten Berghütte

Mi., 30.5. – Di., So. 3.6.2018 / Ankunft Di., 16:00 Uhr; Seminarende So., 10:00/15:00 Uhr
Kursleitung:   Gerti Epple, Allg. Wildkräuterfrau, Buchautorin, Vorsitzende Allgäuer Kräuterland e.V.
                      Ulrike Herz, Allg. Wildkräuterführerin, Gesundheitscoach
Gastreferent: Dr. Markus Strauß, Agrarökologe, Buchautor
Kosten:          Kursgebühr incl. Material, 4 Ü mit biologischer, vegetarischer Verpflegung
                      Vereinsmitglieder des Allgäuer Kräuterland e.V.  668,- €; Nichtmitglieder 708,- €
 
Einzelne Tage sind mit Anmeldung buchbar (Programm siehe unten)
Alle Vorträge, Wanderungen (je 22,- €) und Workshops (30,- €) sind ebenfalls einzeln buchbar.
1 Programmtag mit Mittag- und Abendessen 125,- € (ohne ÜN); Outdoor-Tag im Wildental 60,- € (9:30 - 14:00 Uhr)
 
Die Welt der Wildpflanzen hält für uns einen vielfältigen Schatz bereit. Ob als Nahrung, Heilung, Schutz oder Baustoff - die Pflanzen bilden die Basis allen Lebens. Im Seminar entdecken wir umfassend und mit viel Praxis die heimische Flora, bereiten daraus heimische und frische Speisen und lernen viel über die Verarbeitung von heimischen Wildpflanzen für Körper, Geist und Seele.
Basische Ernährung, Entsäuerungsmaßnahmen mit heimischen Lebensmitteln, Bädern und Wildkräutern wirken dabei als wunderbarer, einfacher und natürlicher Weg hin zu mehr Gesundheit und Vitalität.
Wir wohnen in einem Berghaus auf 1280 m mit einem traumhaften Blick über das Tal. Täglich (je nach Wetter) werden wir auf einer Wanderung Wildpflanzen sammeln und vieles über ihre unterschiedliche Verwertbarkeit erfahren. Wir verarbeiten sie u. a. zu köstlichen Speisen in unserer biologischen, vegetarischen Küche.
 
Nähere Informationen, Programm und Anmeldung bei:
Allgäuer Kräuterland e.V. unter info@allgaeuer-kraeuterland.de
oder bei Ulrike Herz, Tel.: 0831-16655

Download
Programm Wildkräutertage Kleinwalsertal
Programm Wildkräutertage im Kleinwalsert
Adobe Acrobat Dokument 581.0 KB

Outdoorfestival im Allgäu

25. - 27. Mai 2018

Der Allgäuer Kräuterland ist auch dabei!

Mehr erfahren Sie unter  ...

http://www.alpseehaus.de/Outdoorfestival-Allgaeu/

https://youtu.be/ZseuW3A2X-c oder https://www.facebook.com/Outdoorfestival-Allgäu-412056102540683/


Jahresausbildung Allgäuer Wildkräuterführerin 2018

Am 03.02.2018 hat die neue jahresbegleitende Ausbildung zum/r Allgäuer Wildkräuterführer/in mit 3 Ausbildungsgruppen und 50 TeilnehmerInnen begonnen.

Wir bieten die Ausbildung, wie jedes Jahr, mit einer Mittwochgruppe, eine Samstagsgruppe und eine Wochenendgruppe an.

Termine für 2019 wir es ab Juli 2018 geben.

Wir freuen uns auf Euch!

hier weiterlesen ...


Fachausbildung für Selbstversorgung 2018

hat zum fünften Mal am 16.03.2018 in Weitnau begonnen.

Die sieben Module können als komplette Ausbildung oder einzeln gebucht werden.


Einen Eindruck über unsere Fachausbildung für Selbstversorgung bekommen Sie beim Anhören der Sendung im BR:
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/notizbuch/selbstversorgung-anbauen-ernten-100

Viel Spaß beim Zuhören.

Wir freuen uns auf Sie!

hier weiterlesen....


Rückblick: Allgäuer Wildkräuterkongress in Fischen 2017

"Die Rückkehr des Wilden - Pflanzenkraft und WildnisWissen"

Zum 3. Mal fand vom 22.-23.04.2017 der Wildkräuterkongress in Fischen im Allgäu statt. Wir haben 2 wunderschöne Tage mit spannenden Themen und hervorragenden ReferentInnen erlebt.

hier weiterlesen


Wer wir sind

Der Verein Allgäuer Kräuterland entstand im November 2000 aus dem Modelprojekt Allgäu, entworfen vom Landwirtschaftsamt Kempten / Lindau und einer beauftragten Tourismusfirma in Zusammenarbeit mit den Kräuterlandhöfen. Mit am Start waren auch interessierte Kräuteranbaubetriebe, Gasthöfe, Cafés, Hotels und einige private Kräuterinteressierte.

 

Der Verein

Der Verein bezweckt mit seiner Arbeit uraltes Brauchtum und Wissen über einheimische Wildkräuter wiederzubeleben, den Schutz und die Pflege besonders erhaltenswerter Standorte mit heimischen Wildkräutern sowie den Umgang mit Kräutern in allen Bereichen des Lebens zu vertiefen, zum Wohlergehen von Mensch und Natur.

Die Akademie

Der Verein bietet in der Akademie Ausbildungen und Seminare für alle Kräuterinteressierten an:

Allgäuer Wildkräuterführer/-in

Fachausbildung für Selbstversorgung

Kräuterseminare

 

 



Wir lieben, was wir tun

 

Die heiligen Schriften der Natur

die Anweisungen des Schöpfers

sind niedergeschrieben in unseren Herzen und Gedanken,

in den heiligen Schriften der Natur,

die jeder für sich selbst lesen kann.

Tagtäglich in den kleinen Geschöpfen,

in den Gräsern und Bäumen,

in den wachsenden Dingen,

im Wind, Donner und Regen,

in den Meeren, Seen, Flüssen,

in Gebirgen, Felsen und Sand,

in der gegenwärtigen Kraft der Sonne,

dem Zauber von Großmutter Mond,

in den Geheimnissen der Sterne.

All diese Dinge sind unsere Lehrer.

Sie können uns die Weisheit unserer Herzen lehren.

Der Schöpfer hat uns das Wissen von Schönheit und Liebe,

Freude und Frieden in unsere Herzen gegeben.

Mit diesem Schatz in uns können wir uns

den Wesen aller Dinge öffnen,

damit sie uns lehren und uns auf den

wahren Pfad des Lebens führen können.

Quelle: unbekannt