Pflanzen-Rendezvous

Bestimmt erinnert sich jeder gerne an sein erstes Rendezvous.

Ein Rendezvous mit Pflanzen kann genauso belebend wirken. Durch die Vielfalt der Referenten wird auch dieser Abend noch lange in Erinnerung bleiben. Die Pflanze mit all seinen Sinnen wahrnehmen, ihre Lebensart, Botanik, Geschichte, Kulinarisches oder die Zubereitung verschiedener Darreichensformen zu erfahren, wird sicherlich spannend. Dabei wird der Abend unterstützt mit eigenen Erfahrungen, praktischem Wissen, volksheilkundlichen Überlieferungen und vieles mehr.

Lass dich verführen, umarmen, verzaubern ins Reich der Pflanzenwelt.

 

Termine 2018

Freitag, 27.04.2018 - Farne mit Anke KritzlerFreitag, 25.05.2018 - Weißdorn mit Clarissa Nestler

Freitag, 29.06.2018 - Labkraut mit Roswitha LutzenbergerFreitag, 31.08.2018 - Hagebutte mit Elfi Staiber

Freitag, 28.09.2018 - Beinwell mit Heidi PrinzFreitag, 26.10.2018 - Walnuss mit Gerti Epple

 

Kursort  Akademie für Trad. KräuterWissen, Marktstr. 7, 87480 Weitnau

Zeit        jeweils 18 - 21 Uhr

Gebühr  € 15,00 (Mitglieder), € 20,00 (Nicht-Mitglieder) >> bitte vor Ort bezahlen

Anmeldung ist erforderlich.

PflanzenRendezvous

Bitte geben Sie bei der Bestellung den gewünschten Termin im Bemerkungsfeld an!

 

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Jahreskreisfeste - Feste im Jahreskreis

mit Anna Maria Heiler
„Das Feste im Jahr sind seine Feste.“ Rüdiger Dahlke
Unsere Vorfahren erlebten das Jahr als ein immerwährendes Kreisen, alles wiederholte sich, es war ein ständiges Sterben und Werden. Die Menschen sind seit alters her auf der Suche nach Anhaltspunkten zu den Gesetzmäßigkeiten der Jahresabläufe. Sie fanden sie in den besonderen Sonnenkonstellationen wie Tag- und Nachtgleichen und Sonnenwenden. Dies sind die Höhepunkte der Jahreszeiten. Die Tore zu diesen Zeiträumen sind die Mondenfeste.
Als unsichtbares Band weben uns die Feste des Jahresrades mitten hinein in diesen Rhythmus. Die Feste durch die Jahreszeiten sind geprägt durch Traditionen, altes bäuerliches und christliches Brauchtum, moderne Folklore, Märchen und Mythen. In jedem Jahreszeitenfest feiern wir einen besonderen Aspekt der Weisheit der Natur und werden wir mit dem großen Ganzen verbunden.
An vier Terminen möchte ich mit euch in unser Jahreskreis-Brauchtum einsteigen.
Welcher Brauch berührt uns noch heute? Was sind alte archaische Seelenbilder? Finden wir moderne „Übersetzungen“? Was ist das Gemeinsame?

 

Termine 2018

Freitag, 23. März 2018
- Lichtmess (Mond)   
Im Februar feiern wir die Ankündigung des Lichtes. Die Mondenkraft bringt zum Fließen und Quellen, was über den Winter verhärtet und gefroren war.
- Frühjahrs-Tag- und Nachtgleiche (Sonne)
Mit Sehnsucht erwarten wir die Rückkehr der warmen Sonne und mit ihr die Lebenskraft in Mensch, Tier und Pflanze.
Freitag, 22. Juni 2018
- 1. Mai-Feiertag, Beltane (Mond)
Die Sonne ist auf der Erde angekommen. Sie wärmt den Erdenschoss. Sonne und Erde feiern die kosmische Hochzeit.
- Sommersonnenwende (Sonne)
Die Natur ist zur Mittsommerzeit in ihrer größten ätherischen und kosmischen Ausdehnung. Wir feiern den Zenit der Sonne mit Feuerfesten.
Freitag, 21. September 2018
- 15. August, Maria Himmelfahrt (Mond)
Das Feuer des Augusts treibt zur Reife. Der Kräuterbuschen ist der erste Erntedank an Maria, in der wir die kosmische Kraft der Reife und Vollendung verehren.
- Herbst-Tag- und Nachtgleiche (Sonne)
Nun sind wir im Abendrot des Jahres. Die Ernte ist eingebracht. Wir danken, teilen und feiern.
Freitag, 7. Dezember 2018
- November (Mond)
Das Vegetationsjahr geht zu Ende. Die Natur zieht sich in den Schoß von Mutter Erde zurück und wird dort von der schwarzen Göttin, Frau Holle, behütet. Das Brauchtum dreht sich um die Öffnung der Tore in die Anderswelt und die Begegnung mit den Ahnen. Mit dem Adventsbrauchtum bereiten wir uns auf das Fest der geweihten Nächte vor.
- Wintersonnenwende (Sonne)
Im Mittwinter, in der längsten Nacht, wird das neue Licht geboren = Weihnachten. An diesem kosmischen Wendepunkt steht die Erde erneut still wie zur Sommersonnenwende. Es ist eine g
roße mystische Atempause des Kosmos.

 

Seminarort           Akademie für Trad. Kräuterwissen, Marktstr. 7, 87480 Weitnau
Seminarzeit          jeweils 15 – 19 Uhr (2018)
Seminargebühr    pro Termin € 35,00 (Mitglieder), € 40,00 (Nichtmitglieder)
Alle 4 Nachmittage können einzeln besucht werden

bei Buchung aller Termine € 120,00  (Mitglieder), € 140,00 (Nichtmitglieder)

Jahreskreisfeste - Feste im Jahreskreis

35,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Seminare 2018


Mit den 5 Elementen durchs Kräuterjahr

mit Olga Haußmann
Vor 5000 Jahren entwickelten chinesische Ärzte einen philosophisch fundierten und gleichzeitig ungeheuer praktischen Heilungsansatz, das das System der fünf Elemente genannt wurde. Dieses Diagnosesystem sollte den Menschen helfen, zu verstehen, wer sie waren, warum sie sich auf eine bestimmte Weise verhielten und wie die Welt in ihrem Inneren die Energie und Lebenskraft der äußeren Welt der Natur spiegelte. Mit Hilfe dieses Systems können auch wir lernen, Ungleichgewichtszustände in unserem Körper zu erkennen und zu beheben.
Viele westliche Kräuter unterstützen die Grundkräfte der Fünf Elemente und können darin ihre Entfaltung für unsere Gesundheit fördern.

•    Was sind die Fünf Elemente?
•    Welche Kräuter gehören zu welchem Element?
•    Empfehlungen und Körperübungen


Termin                 Samstag, 27.01.2018
Seminarzeiten     9.30 – 16 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 70,- (Mitglieder), € 80,- (Nicht-Mitglieder)

 

Mit den 5 Elementen durchs Kräuterjahr

70,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Jodeln, juchzen, tönen, singen – Sang und Klang ganz neu erleben

mit Hedwig Roth
Wer hat mal Lust ganz laut zu schreien? Wer hat mal Lust einfach drauflos zu singen? Wer hat mal Lust seinen eigenen, inneren Ton zu finden? Wer hat mal Lust sich mit Stimme – aber ganz ohne Worte – auszudrücken?
jodeldü und holdrijo … mal ausprobieren – einfach so!
Jodeln ist Heimat – aber auch unendliche Weite und Freiheit. Dieses Gefühl, das man vielleicht aus dem Heidi Film kennt, entsteht, wenn man sich auf das Singen aus ganzer Seele - ohne Worte - einlässt.
Jodeln in seiner ganzen Vielfalt und Ausdrucksstärke erleben. Der Stimme in Form von Traditionellem aber auch Experimentellem freien Lauf lassen und dabei den eigenen Klang erfahren und spüren. Jodeln ist eine wunderbare Möglichkeit, sich unbefangen mit der eigenen Stimme vertraut zu machen, aber auch für Gesangserfahrene neue Bereiche zu entdecken.
Alle die Lust haben, die Faszination Jodeln zu erleben und zu entdecken, sind ganz herzlich eingeladen, sich einfach mal anstecken zu lassen.

 

Termin                   Sonntag, 04.02.2018      ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!!!

Seminarzeit           10 – 17 Uhr
Seminarort            Gasthof Goldener Adler, Hoheneggstr. 25, 87480 Weitnau (gegenüber der Akadmie)
Seminargebühr     € 50,- (Mitglieder); € 60,- (Nicht-Mitglieder)

Jodeln, juchzen, tönen, singen

50,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

vertical garden

mit Andi Haller
„vertical garden" erfährt derzeit immer mehr Aufmerksamkeit. Entstanden im urbanen Raum, aufgrund geringer Anbaumöglichkeit, macht diese Variante ebenso im ländlichen Bereich für alle Gärtner und Pflanzenfreunde viel Sinn.
Anstatt - wie bisher - nur auf einer zweidimensionalen Fläche zu gärtnern, wird hierbei zusätzlich die Vertikale genutzt. Diese Variante erhöht die Erträge auf kleinstem Raum und ist eine Weiterentwicklung des Gartens im 21. Jahrhundert.
Im Seminar erklärt Andi Haller (Selbstversorger, Permakultur & Mentaltrainer) verschiedene Varianten des „vertical garden“. Im praktischen Teil bastelt sich jede/r TeilnehmerIn ein „vertical garden"-Element.


Termin                 Samstag, 03.03.2018
Seminarzeiten     10 – 15 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 60,- (Mitglieder), € 70,- (Nicht-Mitglieder)

 

vertical garden

60,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Erste-Hilfe-Kurs

mit den Johannitern
Wir bieten auch dieses Jahr wieder einen Erste-Hilfe-Kurs für Allgäuer WildkräuterführerInnen, WanderführerInnen und ÜbungsleiterInnen zusammen mit den Johannitern aus Kempten an. Der Kurs umfasst 9 UE (= 8 Stunden).

Termin                 Samstag, 10.03.2018
Seminarzeiten     9 – 17 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 40,- (Mitglieder), € 48,- (Nicht-Mitglieder)

Erste-Hilfe-Kurs

40,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Essbare Blüten

mit Bernd Engstle
„Blüten sind das Lächeln der Erde.“
Seit unserer Kindheit erfreuen wir uns an ihrer Farbe, Form und ihrem Duft. Viele Blüten einheimischer Kräuter sind essbar. Wir können sie über den Salat streuen, süße Speisen damit verzieren, dem Smoothie eine appetitliche Note geben oder sie einfach auf der Zunge zergehen lassen. Es bieten sich faszinierenden Möglichkeiten unser Essen und Trinken dekorativ und abwechslungsreich zu gestalten. Das macht Freude und tut der Gesundheit gut.
Wir wollen die Blüten gemeinsam Kennenlernen. Es sind viele „alte Bekannte“ dabei wie Löwenzahn, Gänseblümchen oder Roter Klee, aber auch überraschende Neulinge und Blüten mit denen niemand gerechnet hätte. Lasst euch überraschen.

Termin                 Freitag, 20.04.2018
Seminarzeiten     17 - 20 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 30,- (Mitglieder), € 35,- (Nicht-Mitglieder)

Essbare Blüten

30,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Entdecke deine Weiblichkeit mit den jungen Wilden des Frühjahrs

mit Birgit Lecheler und Marlies Osterried
Das Frühjahr ist die beste Zeit, um Altes loszulassen und den Körper zu entschlacken. Erleben sie mit uns einen besonderen Frauen-Tag -  um wieder in die eigene Kraft zu kommen und Energie zu tanken.
Die jungen Wilden unterstützen uns dabei!
Es geht um Entgiftung, Fasten, Pflanzen, Räuchern und zum Abschluss „brauen“ wir gemeinsam einen Entschlackungs-Smoothie.

Termin                 Samstag, 21.04.2018
Seminarzeiten     10 – 17 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 75,- (Mitglieder), € 85,- (Nicht-Mitglieder)

 

Entdecke deine Weiblichkeit mit den jungen Wilden des Frühjahrs

75,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Heimische Wildkräuter - Superfood für pure Gesundheit

mit Gerti Epple
Superfoods wie Acaibeeren u. ä. sind in aller Munde. Ultragesunde Nahrungsmittel sollen uns trotzende Gesundheit und ein Plus an Immunabwehr verleihen.
Viele unserer heimischen Wildkräuter- und beeren sind neben vielen Vitaminen und Mineralstoffen auch reich an Vitalstoffen. Sie vermögen unsere Gesundheit nachhaltig zu erhalten und vor allem chronischen Krankheiten vorzubeugen.
Erfahren sie von der Allgäuer Wildkräuterfrau Gerti Epple, wie wir heimisches Superfood selbst herstellen und einfach, praktisch und schmackhaft in unsere Ernährung einbauen können.

Termin                 Freitag, 27.04.2018
Seminarzeiten     14 – 18 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 48,- (Mitglieder), € 55,- (Nicht-Mitglieder)

Heimische Wildkräuter - Superfood für pure Gesundheit

48,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Heilpflanzen und Gewürze als "Antibiotikaersatz"

mit Olga Haußmann

Unser Pflanzenreich schenkt uns viele wirkungsvolle Ansätze zur Bekämpfung von Erregern, die unser Bakterien-Ökosystem schädigen.
Themen des Seminars
•    Was sind Bakterien?
•    Bakterien die krank machen
•    Alles begann mit einem Pilz
•    Antibiotische Wirkung aus unserem Garten
•    Natürlicher Schutz und Aufbau des Immunsystems
•    Wirksamkeit chemischer Antibiotika mit Heilpflanzen unterstützen

Termin                 Samstag, 09.06.2018
Seminarzeiten     10 – 15 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 50,- (Mitglieder), € 60,- (Nicht-Mitglieder)

Heilpflanzen und Gewürze als "Antibiotikaersatz"

50,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Heilpflanzen für die Darmgesundheit

mit Michaela Girsch
Früher sagte man: „Der Tod sitzt im Darm“, heute spricht die Wissenschaft vom „Bauchhirn“ und aus der „Darmflora“ wird das „Mikrobiom“.
Im Umgang mit unserem Darm findet zur Zeit ein großes Umdenken statt und vieles, was die Naturheilkunde schon lange weiß, bekommt heute den wissenschaftlichen Segen.
Im Seminar gehen wir auf den Darm mit seinen Aufgaben als Verdauungsorgan, Entgiftungsorgan, das enterische Nervensystem und das darmassoziierte Immunsystem ein und lernen Heilpflanzen zur Linderung von Verdauungsbeschwerden, Darmsanierung Darmpilbehandlung kennen.

 

Termin                 Samstag, 23.06.2018
Seminarzeiten     10 – 17 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 75,- (Mitglieder), € 85,- (Nicht-Mitglieder)

 

Heilpflenzen für die Darmgesundheit

75,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Giftpflanzen im Allgäu

mit Dr. Michael Schneider
Weit über 100 giftige und ungenießbare Pflanzenarten sind im Allgäu heimisch. Einige davon, wie Blauer Eisenhut, Maiglöckchen, Eibe, Roter Fingerhut, Tollkirsche oder Herbstzeitlose, sind unter Umständen tödlich für den Menschen.
Während einer Einführung beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Giftklassen, der ökologischen Funktion der Gifte, ihrer Wirkung und therapeutischen Bedeutung. Den Rest des Tages verbringen wir im Gelände, um uns mit giftigen und ungenießbaren Pflanzen des Allgäu zu befassen.
Besonderes Augenmerk legen wir auf die Bestimmung, die Unterscheidung von essbaren Doppelgängern, naturschutzrechtliche Aspekte, Standortfaktoren, ökologische Wechselwirkungen etc. Dabei sollen Zusammenhänge und Stützwissen vermittelt werden.
Verschiedene Fragen werden wir klären:
Wie kann ich diese Pflanze bestimmen?
Welche Doppelgänger und welche Unterscheidungsmerkmale gibt es?
Auf welche Weise wird die Pflanze von Tier und Mensch genutzt?
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Termin                 Samstag, 07.07.2018
Seminarzeiten     10 – 16 Uhr
Seminarort         
Hotel Pfeiffermühle, Pfeiffermühle 3, 87497 Wertach
Seminargebühr    € 50,- (Mitglieder), € 60,- (Nicht-Mitglieder)

Es besteht die Gelegenheit, zum Mittagessen ins Wirtshaus einzukehren.
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

 

Giftpflanzen im Allgäu

50,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Wildkräuter SommerSeminar 2018

vom 30.07. - 03.08.2018
Das Wildkräuter SommerSeminar ist eine verkürzte Version unserer Ausbildung zur Allgäuer WildkräuterführerIn. Die Woche ist ideal für alle, die in das Wildkräuterthema einsteigen wollen. Unsere KräuterspezialistInnen vermitteln Ihnen kompakt wertvolles Basiswissen zu und machen es erlebbar.
INHALTE
Botanik und Wildkräuterbestimmung
Heilpflanzenkunde des Sommers
Grundlagen des Kräuteranbaus
Kulinarische Spezialitäten herstellen
Allgäuer Brauchtum - Allgäuer Mystik und Sagenwelt
Herstellen von Kräuterprodukten
Das richtige Ernten
Kräutervorrat für alle Fälle

Termin                Mo. 30.07. - Fr. 03.08.2018
Seminarzeiten     jeweils 9 – 17 Uhr
Seminarort          Akademie für Tradit. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 430,- (Mitglieder), € 480,- (Nicht-Mitglieder)

 

 

Wildkräuter SommerSeminar 2018

430,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Weitere geplante Seminare 2018

- Wilde Küche

- Naturpädagogik

- Naturkosmetik mit Kräutern und ätherischen Ölen slebst herstellen

- Körbewickeln mit Gräsern und Kräutern

- Traditionelles Brotbacken im Holzbackofen

- Räuchern mit heimischen Kräutern

- Im Einklang mit Naturwesen - Gestaltung von Filzfiguren